M.A. Karin Wohlgemuth

Wissenschaftliche Mitarbeiterin & Doktorandin (2011-2015)

 

Karin Wohlgemuth hat an der Universität Basel im Jahr 2011 das Masterstudium der Soziologie und der Pädagogik erfolgreich abgeschlossen. Der Titel ihrer Masterarbeit lautete: „Zum Einfluss der Freizeitbeschäftigungen auf Bildungsungleichheiten“.

Während des Studiums arbeitete Karin Wohlgemuth am Institut für Soziologie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Max Bergman und für das Projekt TREE (Transition von der Erstausbildung ins Erwachsenenalter).

Nun arbeitet sie als Doktorandin im Projekt Educational Systems und gendered School-to-work Transitions. Sie bearbeitet das Teilprojekt Übergänge aus subjektiver Sicht

Ihre Forschungsschwerpunkte sind Bildungssoziologie, Übergangsforschung, Ausbildung und Geschlecht.

 

Mitgliedschaft

Sociology of Education Research Network of the Swiss Sociological Association

Swiss Sociological Association

Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

 

Kontakt

wohlgemuth_karin at hotmail.com